Allgemeines, Hochschulleben, News & Trends, Weiterbildung

JFMH15: Das Junge Forum für Medien und Hochschulentwicklung 2015 in Düsseldorf

Stressfrei durchs Studium: Hilfreiche Apps und Programme für Studenten

Vom 08.06 – 09.06 trafen sich wieder viele Interessierte im Haus der Universität in Düsseldorf, um den jährlich stattfindenden jungem Forum für Medien und Hochschulentwicklung (JFMH) beizuwohnen.

Das JFMH versteht sich als Nachwuchstagung unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW), der Gesellschaft für Informatik (GI, Fachgruppe E-Learning) sowie der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE, Sektion Medienpädagogik).
Dieses Jahr wurde das JFMH ausgerichtet vom Zentrum für Informations- und Medientechnologie der Heinrich-Heine-Universität.

Als ein Forum des Austauschs richtet sich das JFMH an Forschende, Lehrende und Praktiker sowie alle weiteren Interessierten aus dem Feld der Hochschuldidaktik, Mediendidaktik, Medienpädagogik und E-Learning aus und an Schulen, Hochschulen, (Aus-/Weiter-) Bildungsanbietern und allen weiteren Lernorten.

Dieses Jahr stand das junge Forum für Medien und Hochschulentwicklung unter dem Thema „Bildung gemeinsam verändern – (Neue?) Impulse aus Forschung und Praxis“.

Tagungsverlauf des JFMH

 Für Interessierte, die wissen möchten, wie die Tagung im Detail verlaufen ist, hat die Diplom Medienwirtin Antje Müller den Tagungsverlauf des JFMH auf ihrem Blog „Antje bloggt“ niedergeschrieben. Link

 Videos des JFMH und Tweets der Teilnehmer #JFMH15

Die Heinrich Heine Universität Düsseldorf hat zwei interessante Keynotes als Video in ihrer Mediathek  hochgeladen, die sie über die unteren beiden Links erreichen können.

Prof. Dr. Jörn Loviscach – JFMH15: Bildung zwischen Graswurzel und Großkonzern

Jasmin Leber, M.A. – Keynote JFMH15: Zwischen Lehrzielen und individuellen Lernvoraussetzungen

Einen guten Einblick in den Verlauf der Veranstaltung geben die unten aufgeführten Tweets und Fotos der Teilnehmenden: